Verlagsportrait

 

 

 

/LiteraFreakPress/ wurde im Januar 2016 von Autor und Literaturveranstalter Ralf Preusker in Marbach gegründet und ist seit Oktober 2017 in Bietigheim-Bissingen ansässig. Er ist kein Druckkostenzuschussverlag und übernimmt sämtliche Kosten der Produktion bis hin zu Leseveranstaltungen. Nach mehreren selbst publizierten Werken des Autors und der Herausgabe der Anthologie LiteraFreakOut!!! des Vereins Litera Freak e.V., mit Beiträgen von rund 30 Autorinnen und Autoren, kam Ralf Preusker nach der konstruktiven Zusammenarbeit mit den Literaten auf die Idee, im Rahmen eines Kleinverlages Lyrik, Prosa und Kinder- und Jugendliteratur professionell über einen Kleinverlag zu publizieren. Ziel war dabei auch, unbekannte (oder noch verkannte) Literaten, und den literarischen Nachwuchs, egal welchen Alters, mit einer Publikation incl. ISBN und kostenlosem Lektorat zu fördern, um schließlich auch den Weg zu weiteren literarischen Arbeiten anzuregen bzw. zur Veröffentlichung literarisch anspruchsvoller Texte zu ermutigen. Die Förderung von Autorinnen und Autoren und der zugehörigen Szene aus der Region Ludwigsburg/Bietigheim liegt dem Verlag zudem sehr am Herzen.

 

Hierzu entstanden anfangs zwei Produktionssparten:

 -        Lyrik und Prosa – „ProduKtLyriKon“ (A5 Softcover in schwarz-weiß)

 -        Kinder- und Jugendliteratur – „ProduKtFreaKi“ (A4 Hardcover in Color)

 

Im Sommer 2018 wird die thematische Anthologie-Serie „ProduKtNoZens“ als dritte Sparte an den Start gehen. Zur ersten Textsammlung zum Thema „(Das) Böse???“ (mit Beiträgen aus allen literarischen Gattungen) nehmen Nachwuchsautorinnen und –autoren, im Verbund mit etablierten Schreibenden aus Österreich und Deutschland, teil. Für weitere Bände wird es jährliche Aufrufe in sozialen Netzwerken und auf der Verlagsseite geben.

 

/LiteraFreakPress/ hat seit der Gründung als Kleinverlag bereits 2 Kinder- und Jugendbücher und 13 Gedicht- bzw. Prosabände herausgegeben. „Bücher aus Papier“ bedeutet, dass verlagsseitig keine E-Books erstellt werden.

 

Bei /LiteraFreakPress/ behalten die Autorinnen und Autoren bei jedem gedruckten Buch (vertraglich geregelt) ihre Rechte am Werk, die der Verlag nur über die jeweilige Auflage des Buches zur Druckgenehmigung bis zum Abverkauf erhält. Dadurch haben die Schreibenden immer die Möglichkeit, ihre Werke z.B. späterhin etablierten Verlagen nochmals problemlos anbieten zu können. Auch bietet der Verlag mehr als faire Tantiemen. Für jedes verkaufte Buch erhalten Schreibende 30% des Buchbindungspreises. Ebenso können die Werke zu 30% rabattiert geordert werden. Ein Freiexemplar kommt jeweils hinzu. Der Verlag hält engen Kontakt zu Buchläden und verkauft an diese in der Region auch direkt. Ansonsten werden Bücher über die Verlagsseite und über facebook im Internet angeboten und kostenfair versandt. Nur die Kinder- und Jugendbücher werden über Händlerplattformen im Netz verkauft. Möchten Autorinnen und Autoren in diesen Händlerplattformen vertreten sein, werden die Werke auch dort eingestellt. Das Deutsche Literaturarchiv Marbach unterstützt mittlerweile den Verlag mit der Aufnahme jeder Publikation für die Bibliothek.  

 

Für die Autorinnen und Autoren werden grundsätzlich nach Drucklegung in der Region Ludwigsburg Lesungen für Kinder oder Erwachsene veranstaltet. So wird z.B. im Oktober 2018 eine eintrittsfreie Lesung mit 12 Schreibenden in Bietigheim zur Anthologie und anderen Verlagsprodukten veranstaltet.

 

Auch Schulkinder wurden zur Buchproduktion eingeladen. Für das Kinderbuch „Urs und Felina“ wurde z.B. 2018 die Idee umgesetzt, dass endlich einmal auch Kinder Illustrationen zu Texten beitragen. Zwei Bietigheimer Schülerinnen konnten hierdurch viele wertvolle Erfahrungen bei der phantasievollen Umsetzung von Literatur in Bildtafeln, bis hin zur endgültigen Drucklegung des Buches sammeln, welches sie nun stolz ihr Eigen nennen.

 

/LiteraFreakPress/ liegt es sehr am Herzen, das „Stiefkind“ der Literatur, die Lyrik, ganz spezifisch zu fördern, da große Verlage den Druck von Gedichtbänden kaum noch in Erwägung ziehen. Im derzeitigen Verlagsprogramm sind Arbeiten sehr etablierter Lyrikerinnen und Lyriker vertreten, wie z.B. Inge Jung, Hermann Borgerding, mppalm, Lisi Schuur, Markus Prem (Wien) und Ralf Preusker. Zum Thema Dichtkunst werden auch Autorinnen und Autoren von Ralf Preusker aufgefordert, einen literarischen Gedichtwechsel mit ihm zu publizieren. So entstanden bereits drei Bände mit Ralf Preusker im poetischen Wortwechsel mit Lisi Schuur, Dr. phil. Johannes Preusker und Markus Prem. Mit Lisi Schuur und Dr. phil. Johannes Preusker wurden seinerzeit auch Lesungen zur Buchpräsentation vor vollem Haus in Ludwigsburg veranstaltet, um dem interessierten Publikum Lyrik und lyrisch-philosophische Diskurse mit jeweiligen Einleitungen und Diskussionen näher zu bringen.

 

Sehr wichtig ist dem Verlag auch, dass Autorinnen und Autoren aufgefordert werden, sich gegenseitig mit Vorworten zu ihren Werken zu unterstützen. So befassen sich die „Hausautoren“ wechselseitig mit Dichtkunst und Intension der anderen Schreibenden. Man liest sich gegenseitig und lernt dadurch auch die Kunstseele des anderen kennen. Durch regelmäßige Einladungen zu Lesungen incl. Beratung und Förderung bei der Art des Vortrags (durch den erfahrenen Vorleser) Ralf Preusker, können Autorinnen und Autoren z.B. ihre ersten Erfahrungen vor Publikum machen, sicherer im Auftritt werden und in Lesung und Diskussion die Wirkung ihres Werkes erleben.

 

/LiteraFreakPress/ ist (noch) ein „Ein-Personen-Verlag“. Ralf Preusker ist literarischer Koordinator für Textauswahl, Lektor, Coverdesigner, Veranstalter, Autorenbetreuer etc. in einer Person. Einige seiner eigenen Werke sind im selben Verlag erschienen. Hierdurch konnten die wichtigen Erfahrungen für die spätere Herstellung von Arbeiten anderer Autorinnen und Autoren gesammelt werden. Als Fotograf hat er in einigen Lyrikbänden auch eigene Bildwerke eingebunden. Die Gestaltungen der einheitlichen Coverdesigns beruhen ebenfalls auf seinen fotografischen Ideen und Arbeiten. Der Verlag legt großen Wert darauf, mit Naturpapier zu arbeiten, sofern es künstlerisch möglich ist. Sofern es möglich ist, werden Bücher persönlich an Buchhandlungen und Kunden geliefert.

 

Für Lesungen und Buchpräsentationen hat der Verlag drei Locations, die jederzeit nach Absprache kostenfrei nutzbar sind: Die Bietigheimer Bücherstube, das Stuttgarter Torhaus in Ludwigsburg und den Tender in Sachsenheim.

 

Eine supertolle Unterstützung erfahren wir durch die Bietigheimer Bücherstube (http://www.bietigheimer-buecherstube.de/)von Alexander und Gabi Scheidweiler:

 

 

 

Der schön angerichtete Büchertisch!

Inge Jung (links) und Alexander Scheidweiler (rechts) in der Bietigheimer Bücherstube beim Sommerferienprogramm 2017 mit Inge's Lesung aus "Tillmann der Maulwurf".


ProduKte von /literafreakpress/

 

  ProduKtLyriKon      – Lyrik und Prosa auf Papier 

  ProduKtNonCens    – Freie Literatur auf Papier

  ProduKtTheMa        – Sachverhalte auf Papier

  ProduKtFreaKi         – Schöne Bücher für Kinder und Jugendliche auf Papier

 

 

 


KONTAKT: 

ADRESSE: Buchstr. 3, 74321 Bietigheim-Bissingen

 07142-9668361

literafreakpress(at)gmail.com

ab 01.09.18: Gottlob-Grotz-Str. 36, 74321 Bietigheim-Bissingen

Manuskripte, die mich unaufgefordert erreichen: Keine Garantie, keine Rücksendung - einfach vorher fragen, ob ich Interesse habe.